Zum Hauptinhalt springen

30 Meter hoch in die Zukunft.

Gerry Weber Logistikzentrum.

Mit dem Neubau eines Logistikzentrums mit insgesamt 76.000 Quadratmetern Lager- und Funktionsfläche legte der Modekonzern Gerry Weber seine zuvor dezentralen Logistikstrukturen zusammen.

Dadurch sollen ein schnellstmöglicher Warenumschlag und eine verbesserte Reaktionsfähigkeit auf veränderte Auftragssituation erreicht werden.

Inzwischen erfolgt seit der Inbetriebnahme auch der Werksverkauf des Unternehmens vom neuen Standort aus, wodurch ein Fokus auf einem modernen Gebäude mit attraktiven Verkehrsflächen lag. Der Neubau gliedert sich in einen mehrgeschossigen Kopfbau sowie die Hallen 1–3. Halle 2 bietet Raum für manuelle Fachboden- und Hängewarenregallager sowie Pack- und Shuttle-Pickplätze. Um in den Lagerbereichen saisonale Wärmelasten zu umgehen, wurden strömungstechnische Simulationen der Temperaturverteilung für das Hochregallager erstellt. Mithilfe mechanischer Belüftung im unteren Hallenbereich sowie einer Entlüftung über eigens aktivierte RWA-Dachelemente konnte der Nachweis erbracht werden, dass selbst an heißen Sommertagen insbesondere die Funktionssicherheit der Technik gewährleistet bleibt.

Sämtliche Arbeiten wurden termingerecht und in höchster Ausführungsqualität umgesetzt, sodass das Gebäude plangemäß den Betrieb aufnehmen konnte.

 

Fachliche Expertise, sichere und hocheffiziente Prozesse und ein Team, das jedes Projekt zu seinem eigenen macht – so sorgen wir bei Hammersen dafür, dass von der Fassade bis zum Dach einfach alles passt. Wenn Sie sich zum gezeigten Projekt austauschen oder ein eigenes Projekt auf den Weg bringen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.